Ein Zentrum der Region für Kunst, Kultur, Handwerk und Tourismus

mittlere Etage

Aktuelle Termine



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 01. Juli 2016 20:00 - 22:15

Kirchbergs Best-Out.

 

In seinem neuem Programm ist Johannes Kirchberg ganz der Alte. Aber schwer in Mode.Äußerlich mit gut sichtbaren „Gebraucht-aber-geliebt-Spuren“, doch innerlich topp und auf dem neusten Stand. Wie eine nagelneue Jeans, die erst durch ihren angesagt abgerissenen Vintage-Style ein Schweinegeld wert ist. Oder das Digitalradio, das im hölzernen Retro-Design daher kommt: Goebbels Schnauze jetzt mit USB. Oder aber das klavierlackpolierte Nostalgie-Telefon, unter dessen Wählscheibe das Display versteckt liegt, und das natürlich voll netzwerkfähig ist. Oder wie das neueste Küchenmöbel im Shabby-Chic.

So ist auch der neue Kirchberg. Außen betonen graumelierte Haare seinen Antik-Stil, der neue Anzug ist Retro-Retro, und die Lachfalten markieren den modernen Used-Look - so wie seine blauen Flecken unterm weißen Hemd: Gebraucht, weil geliebt. Spuren, die sich sehen lassen können. Innen aber läuft Johannes auf der neuesten Version: Kirchberg

Seine neuen Lieder zielen fröhlich in die Mitte des Lebens und treffen dort alte Bekannte. Recycelte Songs sind voll ausgereift - und die Texte stürzen sich weiter lustvoll von einer Lebenskrise in die nächste. Kirchbergs neue Melodien sind spätestens beim zweiten Hören so, als kennt man sie schon lange: Echte Hits eben. Zum Mitlachen. Mitsingen.

Mitmachen. Getreu dem Motto: Traurig sein können wir auch noch morgen. Dabei beweist er wie immer Charme, augenzwinkernde Weisheit und den typisch-hintergründigen Witz.

Wie früher. Nur besser.

Premiere 19. Februar 2015, Hamburg

Klavier & Gesang Johannes Kirchberg

Textbuch & Regie Tom Reichel

Musik Johannes Kirchberg

Dauer 2 x 50 Minuten

Kirchberg_Portrait-scharz.jpeg



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 16. Juli 2016 20:00 - 22:00

Greyhound George & Karl Valta

Überall lauert der Blues. Mal fehlt das Geld, mal einfach ein Freund, der einem zur Seite steht. Oder man steht vorm Spiegel und sieht nur noch das Gesicht eines Aliens. Man kann einfach den Klang der Stimme des Partners nicht mehr ertragen und muss wieder einmal von vorne anfangen irgendwo auf der Straße des Lebens. Und wenn man dann doch mal glücklich werden sollte, wenn der Blues gegangen ist, dann kann man halt seinen neuen Porsche waschen und den Kindern beim Spielen zusehen.

Seit mehr als 30 Jahren hat Greyhound George den Blues. Seine Geschichten sind persönliche Beobachtungen, erzählen vom eigenen Leben ebenso wie vom Alltag hierzulande. Sie sind oft voller feinem Humor und manchmal einfach melancholisch wie eben ein guter Blues sein muss. Als einfühlsamer Songwriter und großartiger Gitarrist (egal ob als Fingerpicker oder mit dem Slide auf der Resonator) ist er in den letzten Jahren unermüdlich unterwegs und spielt mit den verschiedensten Musikern zusammen. Im Januar war er gemeinsam mit Andy Grünert für Deutschland bei der „International Blues Challenge“ in Memphis/USA , dem größten iBlues-Wettbewerb der Welt, am Start.
Seit einiger Zeit hat er in Karl Valta aus Vorpommern an der Bluesharp einen Parter für die jährlichen Touren an der Küste gefunden. Karl, von Beruf eigentlich Maler und Grafiker, ist mit seinem vielseitigen Spiel auf der Harp ein Fixpunkt der pommerschen Bluesszene. Doch auch bei Dylanprogrammen oder für Werbevideos von Büchern hat man ihn schon hören können. Ob in ganz klassischer Manier in der Nachfolge von Sonny Terry, Sonny Boy Williamson II und anderen Meistern oder auf der Suche nach ungewöhnlichen Sounds: Karl findet zu den Gitarrensounds und den Geschichten nicht nur von Greyhound George immer die passende Begleitung.
Seit letztem Jahr ist die gemeinsame CD „Apple Street Boogie“ erhältlich.

Plakat für BLUES POMORE TOUR 2016 Ueckermündekl.jpg
image-1382617003.jpg



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 23. Juli 2016 20:00 - 22:00

Lieder und andere Gemeinheiten - Solo

Foto: Ingrid Gorr

Pointierter Witz und erstaunliche Ideen

STELLMÄCKE ist vieles: Kabarettist, Musiker, Schauspieler und Poet. Mit berührender Stimme, absurden Geschichten und Wortspielereien besingt er aus immer wieder überraschender Perspektive den Zustand der Welt.    
Das Fachmagazin „Folker“ schreibt: „Stellmäckes Art zu texten und zu singen, ist eine der höchst selten gewordenen wirklichen Entdeckungen in der eher traditionell zu nennenden Songschreiberszene. Das ist originell und erfrischend, komisch und hellwach zugleich.“
Seine CD „Augenlieder“ wurde von der Jury der Liederbestenliste 2009 zur CD des Monats März gewählt.  
„Lieder und andere (All)Gemeinheiten“ – das ist mehr als nur ein Konzert, das sind Lieder die man sehen kann, das ist Ohrenkino voller Musikalität und poetischer Bilder.

Wer ist Stellmäcke?

 

Nach schwerer Kindheit auf einem Bauerngut der Egelner Mulde und einer erfolglosen Lehre als Zwiebelzähler kam Stellmäcke 1986 nach Freiberg, um Bergbau zu studieren. Stattdessen aber wurde er 1987 zum Mitbegründer der Gruppe Wunderbuntd und verdingte sich nebenher als Hausmeister und Buchverkäufer.

Eine Ausbildung zum Friseurgehilfen musste er wegen einer Haarlackallergie abbrechen. Nach einigen Auslandsaufenthalten mit der Fremdenlegion kehrte er seelisch verwundet nach Freiberg zurück. Neben musikalischen Programmen entstanden erste Theaterstücke und Programme für Kinder.

Nach der Öffnung der Mauer folgten erste Reisen auch ins Inland. Während dieser Wanderjahre betätigte er sich erfolgreich als Einlasser einer finnischen Sauna und als Religionsforscher auf einem Fährgastschiff der mecklenburgischen Seenplatte. Nach einem weiteren Freibergbesuch 1997 und seiner Diplomierung zum Geotechniker wandte er sich von der säkularisierten Zivilisation ab und zog sich als freischaffender Künstler ins zentrale Erzgebirgsmassiv zurück.

Seine Kunst lässt sich schwer in Worte fassen. Stellmäcke selbst beschreibt sie so: umsatzsteuerpflichtig. Ein Kritiker hat einmal geschrieben: Stellmäcke, das ist große Kunst für Kleine und Kleinkunst für Große.

Seit einigen Jahren beschäftigen und beeinflussen ihn die buddhistischen Lehren des Siddharta Gautama. Im Jahre 2010 gründete Stellmäcke folgerichtig das Internetportal"Rooms of silence".  

Die moderne Literaturwissenschaft schreibt Stellmäcke zahlreiche unveröffentlichte Prosa- und Theatertexte zu.  

09b4d5bd78.jpg



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 02. August 2016 20:00 - 22:45

 

Whiskey & Women

Drei Mädels mit Fidel, viel Feuer und reizvollem Gesang

spielen Folk, Blues und Cajun

Wie schon 2014 und 2015

Und wieder am 2. 8.2016

im Kulturspeicher Ueckermünde, ab 20 Uhr

Am 2.August 2016 bekommt der Kulturspeicher Ueckermünde wieder ganz besonderen Besuch. Die drei Ladys von Whiskey and Woman reisen eigens aus Kalifornien an, um den Vorpommern ihre kraftvolle Cajun-Musik zu präsentieren. Ab 20 Uhr können sich die Musikfreunde auf eine mitreißende Mischung aus Cajun, Americana, Zydeco, Blues, Irish Songs, Folk Punk und mehr freuen; umwerfend gespielt mit Akkordeon, Fiedel, Schlagwerk und reizvollem Gesang!

Die drei Ladies von Whiskey and Women haben etwas absolut einzigartiges: ein stimmiges Zusammenwirken aus professioneller Musikalität und zündendem Spaß.

Der Bandname ‚Whiskey and Women‘ entstand beim ersten gemeinsamen Auftritt auf der Straße: da hatten die drei Musikerinnen nur eine Stunde Zeit, um das Geld für eine Flasche feinsten Whiskey zu verdienen. Es war ein kalter und verregneter Tag im schottischen Edinburgh und sie haben die Wette gewonnen, obwohl sie noch nie zusammen musiziert haben! Für irische, schottische und walisische Trinklieder, Shanties, Cajun und bekannte Kneipen-Gassenhauer, eingebettet in improvisierte Melodien und jede Menge packende Rhythmen, haben die beeindruckten Schotten großzügig Geld gegeben. Auch Jahre später spürt man bei ihren mittlerweile weltweiten Auftritten in prunkvollen Konzerthäusern wie auch in schäbigen Straßenecken die Spielfreude und den umwerfenden Charme der drei Musikerinnen - sie glänzen wie ein Sonnenstrahl durch einen 25 Jahre alten Single Malt!

 

www.whiskeyandwomenmusic.com

Whiskey and Women 2014 pic 2.jpg
Whiskey and Women 2014 pic 1.jpg