Ein Zentrum der Region für Kunst, Kultur, Handwerk und Tourismus

Galerie unterm Dach

08.05.2015 - 31.07.2015

mittlere Etage

Aktuelle Termine



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Abendkasse:8 €
Datum: 30. Mai 2015 20:00 - 22:30

  "Rockstuff vom Haff"

präsentiert ein buntes Live-Programm durch alle Ecken der Rockmusik.

Mit einer Playlist aus Rocksongs und Balladen garantieren wir Euch ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm.

Dass wir hierzu manchmal auch etwas in die Trickkiste greifen und

längst verschollene Kracher neu aufleben lassen, ist für  uns 

selbstverständlich

 

- für Euch Fans nur ein weiterer Grund zu feiern...!

Liebe Grüße,

Christian Guhl , ROCKSTUFF v.H.

Rockstuff KulturSpeicher.jpg



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 06. Juni 2015 20:00 - 22:30

Reverend Schulzz www.schulzz.com

 

Cellarphon Records (LC 10104) • c/o United Power Fields Reverend Schulzz wird hier zulande von Kritikern gerne als einer der Besten seines Genres genannt. Seit Anfang der Neunziger Jahre hat sich Schulzz mit seinen Bands wie „The Swamp“ oder „The Crow“ eine gehörige Menge Aufmerksamkeit und Anerkennung bei Medien, Publikum und Kritikern erspielt. So bezeichnete z.B. Alan Bangs das Crow-Debüts „Combat Folk Songs“ als eines der 10 besten Alben des Jahres. Und auch die internationalen Kollegen sparten nicht mit Lob: Nach Auftritten des Singer/Songwriters mit Künstlern wie Townes van Zandt, Yo La Tengo, Giant Sand oder Ian Matthews schwärmte Desert-Rock-Legende Rich Hopkins beispielsweise von Schulzz im gleichen Atemzug wie von Größen wie Paul Westerberg oder Steve Wynn. Er selbst bezeichnet seine Musik, die als eine Mischung aus Folk, Blues, Country und Einflüssen aus dem musikalischen Untergrund der letzten Jahrzehnte daher kommt, als „Folk based Alternative“. Einen Stil, den er mit Akustikgitarre, Harmonika und seiner sonoren Stimme präsentiert und sich dabei von einem Ensemble aus erfahrenen Bandmusikern, oft aber auch lediglich von einem Akkordeon oder einer zweiten Gitarre begleiten lässt. Nachzuhören auf inzwischen drei Soloalben – am Besten aber live.

CD_Hobo_Submarine.jpg
Reveren_Schulzz_4_©_Sascha Rheker.jpg
Reveren_Schulzz_3_©_Sascha Rheker.jpg



Stichwörter: Kalender, Konzert, highlight
Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 20. Juni 2015 20:00 - 22:15

ckermünde-2.jpg
ckermünde-1.jpg



Vorverkauf:10 € buchen | Abendkasse:12 €
Datum: 04. Juli 2015 20:00 - 22:15

Pressemitteilung vom 2.9.2013

Greyhound George & Karl Valta auf Tour im Nordosten-

Konzert am 30.8.2013 im KULTurSPEICHER Ueckermünde

Lag es daran, dass Freitagabend der letzte warme Sommerabend dieses Jahres war? Lag es daran, dass die Gäste nach getaner Arbeit oder im Urlaub weilend, schon in bester Stimmung im Speicher ankamen? Lag es daran, dass sich zwei Vollblut-Bluesmusiker, Greyhound George, soeben für einen German Blues Award nominierter Gitarrist und Songwriter aus Bielefeld und Bluesharpspieler Karl Valta, in Vorpommerns Bluesszene bestens bekannt, für eine kleine Tournee in Vorpommern zusammen taten? Es war sicher alles zusammen, was den durchschlagenden Erfolg dieses Konzertes im KULTurSPEICHER Ueckermünde ausmachte. Schon nach den ersten gespielten Titeln sprang der Funke über. Der Aufforderung zum Refrain mitsingen oder stampfend den Rhythmus zu halten wurde seitens des Publikums begeistert und mit ganzer Kraft nachgekommen. George erzählte zwischendurch etwas über die Geschichte des Blues und über die Lieder, die er sang, auch über sein Slide, wofür man früher einfach einen Flaschenhals nahm. Heute ist es ein Metall. Nach dem Slidespiel musste dann die Gitarre umgestimmt werden. Es wurde gescherzt und gelacht und die Frage beantwortet, warum man mit Bluesmusik nicht das große Geld verdienen kann. Es ist die Musik der schwarzen  Baumwollpflücker. Musiker und Zuhörer sitzen in einem Boot. Und das ist wohl auch heute noch so. Diese Musik muss mit Leidenschaft gespielt werden und man muss ihr mit Leidenschaft zuhören. Und das ist am Freitagabend passiert. Es ist noch nie vorgekommen, dass  schon während des Konzertes vor Begeisterung rhythmisch geklatscht wurde. Das war dann irgendwann kein Konzert mehr, sondern eine Session. Das Publikum zollte begeistert Beifall und die beiden Blueser ließen sich nicht lange bitten und spielten und spielten. Und wenn dann  am  Ende des Konzerts die Musiker sich bedanken und tief beeindruckt sagen: „Ihr ward ein tolles Publikum. Wir würden gern wiederkommen“ und die Gäste sagen am Ausgang: „ Das war ein tolles Konzert“, dann fällt ein bisschen „Goldstaub“ auch auf den Veranstalter.

Am 4.7.2015 spielen Greyhound George und Karl Valta wieder im KULTurSPEICHER

_A1T5972volle-Groesse-300-dpi.jpg
Plakat-Original1.jpg