Künstler: Dominik Plangger
Stichworte: Konzert
Datum:
Ende:   
Vorkasse: 15 EUR | Reservierung oder Tel.: 039771/54262
Abendkasse: 18 EUR

Wer in letzter im Ueckermünder Kulturspeicher besucht hat, der weiß inzwischen, welcher Künstler zu den absoluten Lieblingsmusikern des Speicher-Teams gehört. Mehrfach hat Speicherchefin Katrin Starke auf diesen tollen Singer-Songwriter hingewiesen. Sein Name ist Dominik Plangger und seine Heimat ist Südtirol. Seine Songs kennen die Vereinsmitglieder mitnichten nur von seinen CDs. Der junge Mann, der inzwischen verheiratet und Vater einer kleinen Tochter ist, saß bereits 2017 auf der Speicherbühne und erspielte sich gemeinsam mit seiner heutigen Frau Geigerin Claudia Fenzl die Herzen des Publikums. „Alle, die nicht da waren, haben wirklich etwas verpasst,“ schwärmt Katrin Starke noch heute. Nun ist Dominik Plangger am 9. Februar wieder da.

Dominik

Doch was macht den Musiker eigentlich aus?

stets gelingt es dem Liedermacher, seine Themen auf den Punkt zu bringen. Dominik Plangger war viele Jahre als Straßenmusiker u.a. in Irland und Kanada unterwegs, und die Erfahrungen aus jener Zeit sind bei seinen Liveauftritten noch immer zu hören. Seine Texte sind kritisch: “Sie lügen immer noch und halten uns dumm, so manche Heuchler, die uns verwalten, sie faseln von Podesten mit schüttergrauem Haar, es sind immer noch die Gleichen, die Alten”, heißt es in einem seiner Songs “Da rührt sich was in mir”. Er will mit seiner Musik aber niemanden belehren. “Es gibt Dinge, die mich stören, und darüber singe ich einfach.”, sagt er.

In Deutschland wurde der Musiker mit der überragenden Stimme und dem grandiosen Gitarrenspiel unter anderem durch seine Auftritte bei ‚Songs an einem Sommerabend’ in Kloster Banz bekannt, wo er im Juli 2014 zum fünften Mal dabei war. Er wohnt in Wien und in Innsbruck, verbringt die Sommer meistens als Hirte auf Südtiroler und Schweizer Almen und tourt als Musiker nicht nur durch seine Südtiroler Heimat und Österreich, sondern durch den ganzen deutschsprachigen Raum, und ist auch verstärkt in Deutschland zu hören.

Der Liedermacher Dominik Plangger wurde 1980 in Südtirol geboren. Er macht seit frühester Jugend Musik, zählt unter anderem Bob Dylan, Townes Van Zandt und Arlo Guthrie, aber auch Liedermacher wie Konstantin Wecker, Hannes Wader und Reinhard Mey zu seinen Einflüssen. Er singt mit Vorliebe in deutscher Sprache und im Südtiroler Dialekt, aber auch auf Englisch und Italienisch, unter anderem politisch sehr engagierte Lieder gegen Rassismus, Faschismus, emotionale Kälte und Diskriminierung. Zugleich ist er ein Poet und Sänger, der sein Publikum sehr zu bewegen und zu berühren weiß – und das auch gerade, weil er stets authentisch bleibt.

Dominik Plangger ist ein Künstler, der etwas zu sagen hat. Ob es sich um die Gesellschaft, um Politik oder einfach um Probleme des alltäglichen Lebens handelt, 



,
,
,